Abtreibung

In all den Jahrhunderten wich die katholische Kirche keinen Zentimeter, wenn es darum ging, die Heiligkeit des menschlichen Lebens zu schützen – von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod. Die Kirche begrüßt freudig jedes neue, ungeborene Leben und verteidigt es.  Gleichzeitig bietet sie Eltern, die sich entschieden haben, ihr Kind abzutreiben, Hoffnung und Heilung an. Wir sind als Katholiken dafür verantwortlich, die Botschaft Jesu von der Würde jedes einzelnen Menschen in unserer Kultur zu verbreiten.

Vielleicht hast Du Fragen zur Lehre der Kirche über Abtreibung oder  auch zu Deinen eigenen Erfahrungen mit dieser wichtigen Gewissensfrage. Wir hoffen, Dich mit den unten angebotenen Informationen in Deinen Fragestellungen begleiten zu können. Gott segne Dich.

Fragen

Kann ich Entscheidungsfreiheit für oder gegen ein Baby vertreten und gleichzeitig Katholik sein?

Besonders während der letzten Jahrzehnte wurden viele Frauen durch Abtreibung innerlich schwer verwundet. Um von der schlimmen Entscheidung, das Leben ihres ungeborenen Kindes durch eine Abtreibung auszulöschen, seelisch und geistlich zu heilen, muss eine Frau zunächst bereit sein, zu verarbeiten, was eine Abtreibung wirklich ist, warum sie ein falscher Weg ist und was sie danach tun kann, um ihr Verhältnis zu Gott wieder geradezurichten. Bedenke zunächst, dass eine Abtreibung (egal, welche leeren Euphemismen die modernen Medien gebrauchen, um die Realität dessen, was passiert, schönzureden) nichts anderes als die willentliche Tötung eines ungeborenen Kindes ist. Sie ist traurigerweise eine Form legalisierten Mordes. Deshalb kann man nicht gleichzeitig Katholik sein und Abtreibung befürworten. Es passt nicht zusammen.

Die katholische Kirche lehrt, dass Mord immer falsch ist. Gott selbst hat geboten:”Du sollst nicht töten”(Exodus 20:13). Der Katechismus erklärt:”Das menschliche Leben ist vom Augenblick der Empfängnis an absolut zu achten und zu schützen. Schon im ersten Augenblick seines Daseins sind dem menschlichen Wesen die Rechte der Person zuzuerkennen, darunter das unverletzliche Recht jedes unschuldigen Wesens auf das Leben.” (KKK 2270) Zum Weiterlesen Blick in den Katechismus der katholischen Kirche.
Ich habe abgetrieben. Kann ich Vergebung finden?

Ja, Du kannst Vergebung finden. Der Herr wartet mit offenen Armen auf Dich. Die Bibel erinnert uns daran, dass egal, wie klein oder groß unsere Sünden auch sein mögen, die Gnade Gottes immer größer ist als unsere Sünde. Er liebt uns mehr als wir selbst, und Er ist jederzeit offen und bereit, uns in Seine liebenden Arme zu schließen, vorausgesetzt, dass wir uns mit reuevollem Herzen Ihm zuwenden wollen. Du kannst Dir ein Bild von der Schönheit und Größe der Liebe Gottes und Seiner Vergebung machen, wenn Du betrachtest, was in der Schrift darüber steht:

“Kommt her, wir wollen sehen, wer von uns recht hat, spricht der Herr. Wären eure Sünden auch rot wie Scharlach, sie sollen weiß werden wie Schnee. Wären sie rot wie Purpur, sie sollen weiß werden wie Wolle.(Jesaja 1:18).

“Der Herr ist barmherzig und gnädig, langmütig und reich an Güte. Er wird nicht immer zürnen, nicht ewig im Groll verharren. Er handelt an uns nicht nach unseren Sünden und vergilt uns nicht nach unserer Schuld. Denn so hoch der Himmel über der Erde ist, so hoch ist seine Huld über denen, die ihn fürchten. So weit der Aufgang entfernt ist vom Untergang, so weit entfernt er die Schuld von uns. (Psalm 103:8).

FINDE EINE GEMEINDE, IN DER DU ZUHAUSE SEIN KANNST.

Möchtest Du eine Gemeinde in Deiner Nähe finden? kann Dir dabei helfen.

Jetzt Suchen